Seite auswählen

FAQ

Hier findest Du die meisten Fragen und deren Antworten rund ums Tätowieren, Pflege oder Terminabsprache.

Solltest du auf dieser Seite keine passende Antwort finden, kannst du uns auch gerne anrufen, eine Mail schreiben oder über Facebook bzw. WhatsApp erreichen. 

Wie lange muss ich auf einen Termin warten??

Da wir ein kleines Tattoostudio und nur zu zweit sind, kann das mit dem Termin einige Zeit dauern.

Bei Elke müsst ihr ca. ein Jahr einplanen, bei Lucca unserem Azubi geht es natürlich schneller, da er selbst noch keinen festen Kundenstamm hat und noch nicht so lange tätowiert ( seit März 2016).

Gelegentlich kommt es vor, dass du auch spontan einen Termin bekommst, wenn ein Termin abgesagt wird.

Ebenfalls kommt es darauf an wie groß und wie zeitaufwändig eure Idee ist.

Kleine Tattoos können natürlich schneller einen Termin bekommen als große, die mehrere Sitzungen brauchen.

Wie vereinbare ich einen Termin?

Eine Terminvereinbarung erfolgt bei uns nur persönlich

Komme einfach zu den angegebenen Öffnungszeiten bei im Studio vorbei und bespreche mit uns deine Ideen. Dann können wir schauen, dass wir möglichst schnell einen Termin für dich finden. Falls du weit weg wohnst, können wir natürlich auch gerne am Telefon darüber sprechen und eventuell dann auch so direkt einen Termin ausmachen.

Anzahlung? Ja, warum eigentlich?

Bei jeder Terminvereinbarung verlangen wir eine Anzahlung über 50,00 Euro.
Erst nach geleisteter Anzahlung können wir dir eine Vorlage zeichnen.
Außerdem ist das unsere „Versicherung“ dafür, dass du rechtzeitig deinen Termine absagst, falls du nicht kommen kannst.

Die Anzahlung wird am letzen Termin mit den Kosten des Tattoos verrechnet – du bekommt sie sozusagen wieder.

Was geschieht wenn ich meinen Termin nicht einhalte?

Termin Absagen oder Änderungen sollten mindestens drei Tage vor dem Termin persönlich oder per Telefon getätigt werden.
Bitte nicht per Facebook, Whatsapp oder Anrufbeantworter, da wir nicht ständig online sind. Es könnte sein, dass wir das dann nicht rechtzeitig lesen.

Falls die Absage nicht rechtzeitig erfolg, verfällt deine geleistete Anzahlung!!
Solltest du innerhalb der drei Tage erkranken, kontaktiere uns bitte sofort und wir finden eine Lösung. Auch wenn dir was anderes dazwischen kommt, melde dich bitte so früh wie möglich. Wenn wir den Termin weiter vergeben können bleibt die Anzahlung bestehen.

Wie ist das eigentlich mit der Hygiene?

Selbstverständlich erfüllen wir alle vorgegebenen Hygienestandarts des Gesundheitsamtes.
Wir verwenden ausschließlich einzeln verpackte Nadelmodule, die in Deutschland geprüft, produziert und zugelassen sind. Unsere Farben sind ebenfalls alle in Deutschland geprüft, produziert und zugelassen.

Was kostet dein Tattoo?

Im Prinzip ist das relativ leicht zu beantworten…. zwischen 80,- € und 8.000,- €  😉

Genau kann man das leider nie sagen, da spielen zu viele Faktoren eine Rolle. Z.B die Größe eures Tattoos, die individuelle Hautbeschaffenheit, der Detailaufwand und die Machart (um nur einige zu nennen). Am besten kommst du persönlich vorbei dann können wir einen Kostenvoranschlag machen, der aber NICHT VERBINDLICH ist. Der endgültige Preis kann erst nach dem Tätowieren gemacht werden, da sich auch während der Sitzung die Bedingungen ändern können.

Was kostet das Nachstechen?

Wenn ein Nachstechen nach dem Abheilen eures Tattoos nötig ist, meldet euch bitte innerhalb von 6-10 Wochen nach dem Tattootermin mit einem aktuellen Foto, damit wir abschätzen können, wie viel Zeit wir einplanen müssen.
Das erste Nachstechen ist im Preis inbegriffen, sofern innerhalb von 6-10 Wochen nach dem Tattootermin ein Termin vereinbart wurde.
Falls Hände oder andere Körperstellen tätowiert werden bei denen von vorneherein klar ist, dass das Tattoo nicht gut hält, bzw. sehr stark verblasst, wird das Nachstechen nicht kostenfrei sein. Das sagen wir euch aber auch noch mal im Beratungsgespräch.

Habt ihr auch Gutscheine?

Gutscheine könnt ihr bei uns im Laden kaufen, dafür benötigen wir den Namen der Person die den Gutschein einlösen wird. Der Gutschein ist innerhalb von zwei Jahren einzulösen. Da wir außer guten Tätowierungen nichts zu bieten haben 😀 , können Gutscheine auch übertragen werden. Dafür kommt ihr bitte mit eurem Gutschein im Laden vorbei und sagt uns bescheid, auf welche Person der Gutschein übertragen werden soll.

Wie und wann sollte das Beratungsgespräch gehalten werden?

Das Beratungsgespräch ist ein sehr wichtiger Schritt für dein eigenes Tattoo. Nachdem du mit dem/der Tätowierer/in einen Termin ausgemacht hast, solltest du schon Zuhause anfangen zu recherchieren, denn am leichtesten tun wir uns, wenn du schon eine grobe Vorstellung deines neuen Tattoos mitbringst.
Seien es Zeitungsausschnitte, Bilder, Internetseiten, Daten auf einen USB Stick oder Bilder auf deinem Handy. Diese sollten ca. 4 Wochen vor deinem Termin bei uns sein, dass wir ausreichend Zeit haben damit zu arbeiten. An dem Tag sprechen wir alles gemeinsam durch und erarbeiten einen genauen Plan zur Umsetzung deines ganz persönlichen Tattoos.

Was muss ich an meinem Termin beachten?

Einen Tag vor und während deines Termins solltest du auf Alkohol, Drogen, koffeinhaltige Getränke und blutverdünnende Medikamente verzichten, da diese deine Blutgerinnung und deinen Kreislauf beeinflussen.
Alle anstrengenden und durchblutungsfördernden Tätigkeiten, wie intensiver Sport, solltest du einige Tage vor und einige Tage nach deinem Termin vermeiden. Mindestens 3 Tage vor deinem Termin solltest du nicht auf die Sonnenbank oder dich stundenlang in die Sonne legen, da wir sonnenverbrannte Haut nicht Tätowieren.

Wenn du möchtest und es nötig ist, kannst du die zu tätowierende Stelle am Abend vorher rasieren. Die Haut kann sich über Nacht regenerieren und das Desinfizieren ist angenehmer.

Vor deinem Termin solltest du auch auf eine ausgewogenen Ernährung achten und viel Wasser trinken um deinen Kreislauf in Schwung zu halten. Du kannst dir auch gerne einen Schokoriegel und etwas zu trinken zu deinem Termin mitbringen.
Ebenfalls kannst du gerne EINEN Freund oder EINE Freundin zum Händchenhalten und zur seelischen Unterstützung mitbringen.

Bitte Informiere uns vor deinem Termin über eventuelle Allergien (Z.b. Nitril, Latex, Pflaster O.ä oder über bestehende Blutkrankheiten)

Bitte informiere uns über deine berufliche Tätigkeit. Falls du dabei mit Fremdstoffen wie Desinfektionsmitteln, Chemikalien, starken Staub oder Metallen in Berührung kommst.

Wir weisen darauf hin, dass wir nicht dafür haften, wenn deine Kleidung und/oder Schuhwerk mit Farbe, Desinfektionsmitteln, Blut oder ähnlichem in Berührung kommt. Da sich das nicht immer vermeiden lässt, trage doch bitte zu deinem Termin alte und/oder schwarze Kleidung und Schuhe.

Kann jeder Tätowiert werden?

Wir können dich NICHT tätowieren wenn du:

– unter 18 Jahre alt bist (wir akzeptieren auch keine Einverständnis Erklärung!!!)

– Cortison oder Antibiotika zu dir nimmst

– 48 Stunden vorher geimpft wurdest

– an der zu tätowierenden Stelle einen Sonnenbrand hast

– Schwanger bist oder noch Stillst

– stark Erkältet bist

– betrunken bist

– unter Drogen stehst

Wie Bezahle ich mein Tattoo?

Bei uns ist generell nur Barzahlung möglich. Das heißt du solltest zu deinem Termin genügend Bargeld dabei haben. Die nächste Bank ist ca. 5km entfernt.

Wie geht das noch mal mit der Pflege?

Die richtige Pflege ist ausschlaggebend für eine gute und schnelle Abheilung deines Tattoos.

Wenn du dich nicht ausgiebig mit der Pflege beschäftigst kann die Qualität deines Tattoos darunter leiden. Dadurch kann es nötig sein, dass dein Tattoo noch mal nachgestochen werden muss. Dies kann verhindert werden wenn du unsere Pflegeanweisungen konsequent anwendest.

Die folgende Pflegeanweisung ist eine verallgemeinerte Version. Je nach Motiv, Position, Größe oder Hautbeschaffenheit kann es sein, dass wir dir eine individuelle Pflegeanleitung im Studio geben, die es zu beachten gibt.

Ein frisches Tattoo ist ähnlich einer leichten Schürfwunde. Damit diese perfekt verheilt solltest du folgendes genau beachten:

Oft benutzen wir einen „Maimed“ Folienverband (durchsichtiges Klebepflaster).
Diesen kannst du bis zu 4 Tage auf dem Tattoo belassen.
In dieser Zeit ist das Tattoo zu „Ignorieren“, da sich unter dem „Pflaster“ Körpereigene Heilstoffe bilden, die dem Körper helfen das Tattoo schorffrei abheilen zu lassen.
Unter diesem Verband kann es sein, dass durch austretendes Blut, Wundwasser und Farbüberreste ein schmieriges Sekret entsteht.
Genau das ist perfekt. Leider kann bzw. wird es aussehen als würde euer Tattoo „verschwimmen“, aber keine Angst, das ist nur oberflächlich und wird das eigentliche Tattoo nicht betreffen.
Nach diesen 4 Tagen solltet ihr den Folienverband unter warmen Wasser, am besten unter der Dusche, abziehen, danach mit einem Fusselfreien Tuch abtupfen (nicht reiben) und ab diesem Zeitpunkt auch mehrmals täglich eincremen, (Am besten cremt ihr mit einer Wund und Heil Salbe oder einer Tattoo Pflege Creme, die ihr bei uns im Laden oder im Internet kaufen könnt).
Ungefähr 5-10 Tage nach dem Termin könnt ihr den eincreme Rhythmus verlängern und müsst nicht mehr mehrmals täglich cremen. Ab diesem Zeitpunk reicht ungefähr ein bis zwei mal am Tag und wenn die betroffene Hautstelle merklich trocken ist.

Falls du eine Pflaster Allergie haben solltest oder aus einem anderen Grund das Klebepflaster nicht möchtest, werden wir dir einen Verband aus Frischhaltefolie und Creme anlegen. Der von uns angelegte Frischhaltefolienverband sollte spätestens vor dem Schlafengehen entfernt werden.
Das Tattoo sollte dann gesäubert, warm abgewaschen (trocken tupfen nicht reiben!!!) und neu eingecremt werden. Am besten cremt ihr mit einer Wund und Heil Salbe oder einer Tattoo Pflege creme Die ihr bei uns im Laden oder im Internet kaufen könnt. Vor dem schlafen gehen sollte in der ersten Nacht auf jeden Fall noch mal ein „Verband“ angelegt werden um die betroffene Körperstelle vor Schmutz und Fusseln zu schützen.
Ab dem zweiten Tag kann das Tattoo offen gelassen werden, sollte aber trotzdem jeden Tag mehrfach eingecremt werden um es vor dem Austrocknen zu schützen und die Wundheilung zu fördern.
Wenn ihr auf der Arbeit mit Fremdkörpern in Berührung kommt, solltet ihr euer Tattoo auch länger mit Folien abdecken um es vor Verschmutzung zu schützen.
Nach 5-10 Tagen könnt ihr den eincreme Rhythmus verlängern und müsst nicht mehr mehrmals täglich cremen, ab dem Zeitpunk reicht ungefähr ein bis zwei mal am Tag und wenn die betroffene Hautstelle merklich trocken ist.

Was sollte ich nicht tun während mein Tattoo abheilt?
  • Ganz wichtig ist, dass du auf keinen Fall das Kratzen oder Puhlen anfängst!!!
  • Salben, außer den oben genannten, sollten nicht verwendet werden. Keine Jod oder Zink Salben, da diese die Haut austrocknen und die Farbe verloren gehen könnte. Das Resultat kann ein entfärbtes,“ ausgewaschenes“ Tattoo sein.
  • extreme Bewegungen oder Dehnübungen die die tätowierte Stelle betreffen.
  • Langes intensives Duschen oder Baden. Das Tattoo darf auf keinen Fall aufgeweicht werden.
  • Enge, fusselnde oder scheuernde Kleidung tragen.
  • Schmuck über dem Tattoo tragen.
  • Intensive Sonnenbäder, egal ob künstlich oder natürlich im ersten Monat nach dem Termin.
  • Intensiver Sport (Kampfsport o.ä.)
  • Staub, Dreck oder sonstiges an die frische Tätowierung gelangen lassen.

Wenn du Fragen zu Pflege hast die hier nicht beantwortet werden, höre bitte keinesfalls auf Bekannte, Kumpels, oder auf nette Apotheker… bei schwerwiegenden Problemen kontaktiere UNS oder im schlimmsten Fall deinen Arzt.